Tag Piratenpartei

-tldr- Servus und Ahoi der Kreisverband Ingolstadt der Piratenpartei wird 5 Jahre alt - und das wollen wir feiern! Du bist herzlich eingeladen zu unserer Grillfeier am kommenden Donnerstag (14.08.2014) ab 18:00 Uhr am Grillplatz im Westen des Baggersees [1]. Es gibt kostenlose Getränke und vorgeheizte Grills - nur das Essen muss mitgebracht werden. Wer einen Salat oder Ähnliches für alle mitbringen möchte, möge dies bitte hier [2] eintragen. Alle weiteren Infos findest du im Planungsp...
Weiterlesen

 

Das ist keine Drogen- oder Gesundheitspolitik sondern ignorantes Totalversagen. Ein  Mensch, keine 30 Jahre alt und seit 17 Jahren schwer krank, hat nichts  mehr zu verlieren und bettelt öffentlich um Geld und Aufmerksamkeit, nur damit seine Schmerzen gelindert werden. Das er mit Cannabis trotz Darmkrankheit endlich wieder etwas Essen bei sich behält, statt epileptischen Anfällen schlafen kann und dadurch so viel Gewicht zulegt, um echt leben zu können - weiß er, aber lieber lässt ihn  d...
Weiterlesen

 

Zum ersten Prozesstag der Verhandlung um mafiöse Vorgänge bei Ausschreibungen der Stadt Ingolstadt ein Kommentar der Piratenpartei Ingolstadt: Die Unschuldsvermutung ist eines der wichtigsten Errungenschaften unseres demokratischen Rechtsstaates. Bis zu einem Urteil gelten die Angeklagten und natürlich auch der neuerdings beschuldigte Finanzbürgermeister als integer und unschuldig. Was wir aber definitiv noch nicht in ausreichender Form haben, ist der Schutz von Personen, die Missständ...
Weiterlesen

 

  Was wir wollen: https://www.piratenpartei.de/grenzenlos-europa/eu-wahlprogramm-2014/ Wer das vertritt: https://www.piratenpartei.de/grenzenlos-europa/eu-kandidaten-2014/ Wie du helfen kannst: https://www.piratenpartei.de/mitmachen/ oder über eine Plakatspende: https://www.piratenplakat.de/piraten-europawahl/plakat/Doing_plakat/start.php

 

Donnerstag 23.1.2014 - 18:30 Uhr - Coffee Fellows - Donaustraße 12 - 85049 Ingolstadt    Die Piratenpartei Ingolstadt bietet einen hochinteressanten Vortrag zum Thema: "Wieviel Überwachung verträgt unsere Demokratie?" an.  Ausgehend von den bisherigen Enthüllungen des Whistleblowers Edward Snowden soll die gesamte Architektur der nachrichtendienstlichen Totalüberwachung dargestellt, sowie die zukünftigen Auswirkungen für die Demokratie extrapoliert werden. Referent ist...
Weiterlesen

 

Workshop für eine digitale Bürgerwehr gegen den Überwachungsstaat am Sonntag 23. Juni 2013 um 15 Uhr in der Krumenauerstr. 54 Mit dem jüngsten Leak der NSA-Files ist es bewiesen: Im Rahmen des Spionageprogramms PRISM werden Internetanwender insbesondere in Deutschland durch amerikanische Diensteanbieter wie beispielsweise Facebook, Microsoft oder Google auf Schritt und Tritt überwacht. Und auch das jüngst beschlossene deutsche Gesetz zur Bestandsdatenauskunft stellt eine Bedrohung unser...
Weiterlesen

 

  Am Sonntag, den 21. April 2013, versammelten sich die Mitglieder des Kreisverband Ingolstadt im Cafe Leonardis, um ihr Kommunalwahlprogramm zu erweitern. Um als eigenständige Liste zur Stadtratswahl 2014 antreten zu können, bedurfte es noch der Anpassung der Satzung. Dies ist nun geschehen und die Piraten der Stadt Ingolstadt freuen sich auf die anstehenden Wahlen. Eine Listenaufstellung erfolgt voraussichtlich zum nächsten Kreisparteitag im August, inklusive den jährlichen Vorstands...
Weiterlesen

 

Die Piratenpartei Ingolstadt reagiert verstört auf die neuerliche Forderung des bayerischen Innenministers Herrmann zur Videoüberwachung am Hauptbahnhof Ingolstadt. Warum ein Innenminister anstatt richtiger Innenpolitik medienwirksam ein Sicherheits-Placebo fordert, bleibt eines der vielen Rätsel aus der Sphäre der CSU. Videoüberwachung lässt nach einschlägigen Untersuchungen weder eine Erhöhung der tatsächlichen noch der wahrgenommenen Sicherheit erwarten. Sinnvoll sein können stattdessen ...
Weiterlesen

 

In diesen Tagen könnte man meinen, die Welt ginge unter. Unser Innenminister lässt den Reichstag absperren, Bahnhöfe werden mit hochgerüsteten Bundespolizisten bewacht, und die Medien überschlagen sich mit Warnungen vor den Gefahren des stets "islamistischen" und "fundamentalistischen" Terrorismus. Die Luft brennt - aber es riecht nicht nach Benzin, sondern nach Überwachung! Im selben Atemzug spricht man von neuen Maßnahmen zum Bürgerrechtsabbau. Die Vorratsdatenspeicherung soll wieder eingef...
Weiterlesen

 

Laut Medienberichten ist das Frauenhaus Ingolstadt voll belegt und kann niemanden mehr aufnehmen. Deshalb werden Frauen & Kinder in andere Frauenhäuser über ganz Bayern verteilt, oder durch diese Umstände zurück zu ihren Partnern gezwungen. Desweiteren gehen Menschen mit geringem Einkommen laut Bericht sprichwörtlich einfach unter. Während man bei der Stadtführung keine Wohnungsnot sieht, bzw. vor einer Dramatisierung warnt, attestieren Wohlfahrtsverbände das genaue Gegenteil. Warum eine P...
Weiterlesen

 

Weitere Informationen

Kalender

Kontostand

1.797,632016-12-31