Innenstadt-Konzept

LudwigstrasseDie Ingolstädter Innenstadt dünnt aus. Es stehen mittlerweile ca. 70 Geschäfte leer, ein Zeichen von mangelnder Attraktivität. Die neuesten Bemühungen an der Theresienstraße, die Besucher mit einem neuen Schandfleck aus der Altstadt zu vertreiben, passen genau in dieses Konzept.
Aber was machen wir mit einer leeren Fußgängerzone? Entweder lassen wir das Stadtzentrum weiter ausbluten oder wir machen etwas dagegen. Deshalb ist es an der Zeit etwas dagegen zu tun. Möglichkeiten gibt es viele, sie müssen nur umgesetzt werden. Die überzogenen Parkgebühren auf den Parkplätzen senken, den fahrscheinlosen ÖPNV oder eine Sanierung des Kopfsteinpflasters in der Fußgängerzone wären ein Anfang. Solange nichts getan wird und keiner den Mut hat eine echte Veränderung herbeizuführen, geht das auch so weiter. Wir möchten die Ingolstädter Altstadt erhalten und für ihre Attraktivität sorgen. Der Kreisverband Ingolstadt fordert den Stadtrat auf, sich noch in dieser Legislaturperiode mit dem Problem auseinanderzusetzen.


Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht öffentlich angezeigt. Verbindlich einzugebende Felder werden mit diesem Zeichen kenntlich gemacht: *

Weitere Informationen