Tag Ingolstadt

Workshop für eine digitale Bürgerwehr gegen den Überwachungsstaat am Sonntag 23. Juni 2013 um 15 Uhr in der Krumenauerstr. 54 Mit dem jüngsten Leak der NSA-Files ist es bewiesen: Im Rahmen des Spionageprogramms PRISM werden Internetanwender insbesondere in Deutschland durch amerikanische Diensteanbieter wie beispielsweise Facebook, Microsoft oder Google auf Schritt und Tritt überwacht. Und auch das jüngst beschlossene deutsche Gesetz zur Bestandsdatenauskunft stellt eine Bedrohung unser...
Weiterlesen

 

Am zweiten Maiwochenende trafen sich über 1000 Piraten aus ganz Deutschland zum Bundesparteitag in Neumarkt in der Oberpfalz. Mit auf der Tagesordnung stand die Neuwahl des politischen Geschäftsführers und zweier Beisitzer für den Bundesvorstand der Piratenpartei. Nachdem der Ingolstädter Andreas Popp seine Kandidatur für die Position des politischen Geschäftsführeres zu Gunsten der anschließend gewählten Katharina Nocun zurückgezogen hatte, wurde er im nächsten Wahlgang als neuer Bei...
Weiterlesen

 

Bisher besteht das Busreisen in Ingolstadt aus dem Studium der Fahrpläne. Der ÖPNV (Öffentliche Personennahverkehr) wirkt dadurch unpraktisch und abschreckend. Zur Verbesserung der Situation fordern wir in unserem Kommunalwahlprogramm eine digitale Warteanzeige an den Haltestellen. Die Anzeige soll auflisten, wann die nächsten Busse eintreffen, und zwar in Echtzeit. Dadurch kann die Wartezeit sinnvoller genutzt werden oder Umsteigekonflikte, zum Beispiel bei Verspätungen, frühzeitig...
Weiterlesen

 

  Am Sonntag, den 21. April 2013, versammelten sich die Mitglieder des Kreisverband Ingolstadt im Cafe Leonardis, um ihr Kommunalwahlprogramm zu erweitern. Um als eigenständige Liste zur Stadtratswahl 2014 antreten zu können, bedurfte es noch der Anpassung der Satzung. Dies ist nun geschehen und die Piraten der Stadt Ingolstadt freuen sich auf die anstehenden Wahlen. Eine Listenaufstellung erfolgt voraussichtlich zum nächsten Kreisparteitag im August, inklusive den jährlichen Vorstands...
Weiterlesen

 

Kurzübersicht:   Programmatischer Kreisparteitag der INpiraten Sonntag, 21. April 2013 Restaurant Leonardi's Münchener Str. 49 Beginn 14:00 Uhr Sehr geehrte Damen und Herren, hiermit laden wir Sie zu unserem ersten programmatischen Kreisparteitag im Jahr 2013 ein. Das Hauptaugenmerk der Veranstaltung liegt auf der Abstimmung unseres Kommunalwahlprogrammes für Ingolstadt. Das eine Piratenpartei in Ingolstadt für mehr Bürgerbeteiligung und Transparenz mit den Mitteln des 21. Jahrhundert s...
Weiterlesen

 

Die Piratenpartei Ingolstadt reagiert verstört auf die neuerliche Forderung des bayerischen Innenministers Herrmann zur Videoüberwachung am Hauptbahnhof Ingolstadt. Warum ein Innenminister anstatt richtiger Innenpolitik medienwirksam ein Sicherheits-Placebo fordert, bleibt eines der vielen Rätsel aus der Sphäre der CSU. Videoüberwachung lässt nach einschlägigen Untersuchungen weder eine Erhöhung der tatsächlichen noch der wahrgenommenen Sicherheit erwarten. Sinnvoll sein können stattdessen ...
Weiterlesen

 

Laut Medienberichten ist das Frauenhaus Ingolstadt voll belegt und kann niemanden mehr aufnehmen. Deshalb werden Frauen & Kinder in andere Frauenhäuser über ganz Bayern verteilt, oder durch diese Umstände zurück zu ihren Partnern gezwungen. Desweiteren gehen Menschen mit geringem Einkommen laut Bericht sprichwörtlich einfach unter. Während man bei der Stadtführung keine Wohnungsnot sieht, bzw. vor einer Dramatisierung warnt, attestieren Wohlfahrtsverbände das genaue Gegenteil. Warum eine P...
Weiterlesen

 

Piratenpartei setzt auf neues Format zur Listenaufstellung Viele bayerische Piraten kandidieren um einen Listenplatz für die Bundestagswahl 2013. Um die Auswahl wer welchen Platz bekommt zu erleichtern, setzen die Piraten in Ingolstadt auf ein noch nie dagewesenes Format, welches sich am Speeddating orientiert. Beim sogenannten "Kandi-dating"  stellen sich die Bewerber den Fragen der interessierten Bürgerinnen, Bürger und Piraten. Die Kandidaten sitzen dabei in einer Runde, die Fragesteller ...
Weiterlesen

 

Während die Stadt im Wettlauf mit dem Regenwetter Kreide von Stolperfallen der Innenstadt entfernt, werfen andere die Flinte komplett in den See und beenden ihr Engagement für etwas mehr Flair in Ingolstadt. Man kann es nachvollziehen, wenn man nach den Diskussionen über das Haus am See irgendwann als Unternehmung die Reissleine zieht, aber Perspektiven für das Unternehmertum sehen anders aus. Ingolstadt ist kein Altersheim, auch wenn man das bei einem Blick in die Gedankenwelt einiger unserer g...
Weiterlesen

 

Im letzten Jahr fand genau zu diesem Thema eine Podiumsdiskussion in den Räumen des Espresso Verlages statt. Die Meinung, die sich nach kurzer Zeit beim Publikum herauskristallisierte war, dass Sperrzeiten die Straftaten nur auf eine andere Uhrzeit verlegen. Stattdessen wären mehr Streetworker und tatsächliche Polizeipräsenz in der Innenstadt wünschenswert, da nur ausgebildete Fachkräfte deeskalierend wirken können.
Diese Meinung deckt sich mit der Meinung der INPiraten. Ein ausgeweiteter...
Weiterlesen

 

Weitere Informationen